Verschieben 2er Tonspuren mit einzelnen Clips

Hilfe, ich bin neu hier.
Ich habe ein Interview bearbeitet und bin fast fertig. Dadurch, dass ich den Ton stumm geschaltet habe, bei dem jeweiligen Teilnehmer, der gerade nicht spricht, sind in jeder Spur mehrere Clips entstanden. Wie kann ich jetzt die kompletten Spuren nach hinten schieben ohne dass sich etwas verschiebt oder dass ich jeden einzelnen Clip anpacken muss? Ich möchte noch ein Intro einfügen. Schon mal vielen Dank für eure Hilfe.

Ich verstehe nicht ganz was du meinst mit “die kompletten Spuren nach hinten schieben ohne dass sich etwas verschiebt”…? Wenn du verschiebst ohne dass du sich etwas verschiebt dann machst du ja nichts…

Du hast also zwei Leute, die abwechselnd sprechen?
Du hast jedem der beiden Leute ein eigenes Mikrofon zugeteilt?
Die beiden Mikrofone sind je auf einem separaten Tonkanal (rechts / links)?
Du hast das Mikrofon des jeweiligen Sprechers eingeschaltet und das andere aus (um z.B. störende Geräusche zu vermeiden)?

Dann hast du doch alles so, wie es sein sollte - oder nicht?

Kannst du mal ein Bild hochladen, wie das Ganze bei dir in Audacity aussieht?


Ich will vor den Anfang ein Intro einsetzen. Kann die Spuren aber nicht nach hinten
verschieben.

Ich meine, dass sich die Abstände zwischen den einzelnen Clips nicht verschieben sollen. Sonst muss ich jeden Clip einzeln verschieben.

Zu Frage 1 : ja
Zu Fragen 2: Ja
Zu Frage 3: Ja
Zu frage 4: Ich habe den jeweiligen Sprecher in der Tonspur stumm geschaltet
Zu Frage 5: Ich möchte noch vor das Interview ein Intro abspielen. Dafür müssen aber die Tonspuren nach hinten rutschen. Das kann ich mit der Hand ziehen aber immer nur für den jeweiligen Clip. Die leeren Zwischenräume verschieben sich nicht mit. Oder wie geht das?

Zuerst müsstest du versuchen, aus den beiden Mono-Spuren eine Stereo-Spur zu machen. Siehe auch meine letzten beiden Fragen, die du offenbar falsch verstanden hast. Man kann auch in einer Stereo-Spur eine “Seite” (rechts/links) stumm schalten. Deine Aufnahme hat zwei (unabhängige) Spuren und ist keine Stereo-Spur. Eine Stereo-Spur sieht so aus:

Wie gesagt, jetzt musst du die beiden separaten Aufnahmen so zusammen bringen, dass eine deiner beiden Mono-Spuren zum rechten Stereo-Kanal wird und die andere zum linken. Möglicherweise geht das mit dem Menübefehl “Spuren / Mix”, siehe auch die Anleitung hier

Danach, wenn alles in einer Stereo-Spur ist, kannst du danach “alles Auswählen” und um x Minuten nach hinten schieben - aber dafür muss in der Spur hinten noch Platz sein. Evtl. musst du da noch etwas Platz schaffen, damit du weit genug nach hinten schieben kannst.

Zum Schluss kannst du ja die Stereo-Spur in eine Mono-Spur konvertieren, dann klingts bei der Wiedergabe nicht so als ob der eine Sprecher auf der einen Seite im Raum ist und der andere auf der anderen Seite.

Fürs nächste mal: gleich eine Stereo-Aufnahme machen, ein Sprecher rechts, der andere links.

Die Idee kam mir heute über Nacht - was du auch tun könntest:

Wenn du zwei Computer hast, auf denen Audacity läuft könnte ich mir vorstellen, dass du vom einen abspielst (beide Kanäle) und mit dem anderen aufnimmst (als Stereo-Aufnahme). Dann hättest du deine beiden Spuren als Stereo-Aufnahme alle in einem einzigen Clip, ohne irgendwelche Unterbrüche.

Danach wandelst du Stereo um zu Mono, verschiebst nach hinten und sprichst deinen Einleitungstext.

Ich habe beide Spuren markiert und über Spuren/Mixen in einer Monospur zusammengeführt. Damit kann ich jetzt super weiterarbeiten. Dankeschön.